Warnung Warnung: osC kann in die Konfigurationsdatei schreiben: /home/wlanudbr/www.wlan-unterwegs.de/includes/configure.php. Das stellt ein mögliches Sicherheitsrisiko dar - bitte korrigieren Sie die Benutzerberechtigungen zu dieser Datei!
FAQ ZTE MF62/MF80

Erstellt 02.05.2012

Vielen Dank für Ihr Interesse an den mobilen intelligenten Hotspots von ZTE.
In den folgenden FAQ finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zu den mobilebn Hotspots von ZTE (MF60, MF62, MF80). Wo nicht nach Modell unterschieden wird, sind die Aussagen für alle Modelle allgemeingültig

Klicken Sie auf die Fragen um zu den Antworten zu gelangen
1. Was genau ermöglichen mir die intelligenten mobile Hotspots ZTE MF60/62/80?
2. Welche Geräte können sich mit den ZTE Hotspots verbinden?
3. Welche Voraussetzungen müssen für die mobile Internetverbindung erfüllt sein?
4. Ich nutze einen Prepaid Tarif mit Auswahl der Zeit-/Volumenoption nach der Einwahl. Funktioniert dieser Tarif mit den ZTE Hotspots?
5. Wie aufwendig ist die initiale Konfiguration des ZTE MF60/MF62/MF80
6. Mit welchen Providern funktioniert die Internetverbindung?
7. Wie kompliziert ist der tägliche Betrieb?
8. Wie funktioniert das Laden des Akkus im ZTE MF60/MF62/MF80
9. Wie groß ist die WLAN-Reichweite eines ZTE MF60/62/80
10. Woran kann es liegen, dass keine UMTS-Verbindung zu Stande kommt?
11. Welche Faktoren beeinflussen die Batterielebensdauer des ZTE MF60/62/80
12. Woran liegt es, dass sich mein ZTE MF Hotspot während des Betriebs erwärmt?
13. Gibt es die Möglichkeit neben der Weboberfläche auch eine Konfigurationssoftware zu installieren?
14. Wie wird das Gerät resettet/neu gestartet?
15. Benötige ich eine "normale" SIM-Karte oder eine im neuen Micro-SIM Format?

 

1. Was genau ermöglichen mir die intelligenten mobilen intelligenten ZTE MF 60/62/80?

Mit dem mobilen intelligenten Hotspot sind Sie ab sofort überall dort mit dem Internet verbunden, wo eine DC-HSPA+/HSPA+/HSPA/UMTS bzw. GSM/GPRS/EDGE-Verbindung zur Verfügung steht. Der mobile Hotspot verbindet sich mit dem mobilen Internet und stellt dieses über seinen eingebauten WLAN-Router bis zu 5 WLAN-fähigen Geräten (MF60/62) bzw. bis zu 10 Geräte (MF80) zur Verfügung.
Einfach SIM-Karte Ihres Mobilfunkanbieters einstecken und los gehts!
-> zurück nach Oben

2. Welche Geräte können sich mit den ZTE Hotspots verbinden?
Grundsätzlich funktionieren alle Geräte, die per WLAN angebunden werden können. Dazu zählen praktisch alle modernen Laptops/Notebooks, Netbooks, aber auch viele stationäre Computer. Darüber hinaus haben iPhone, iPod Touch, iPad und viele weitere mobile Geräte (z.B. E-Book Reader, Multimedia Player, moderne Digitalkameras) einen WLAN Anschluss. All diese Geräte können über den mobilen ZTE Hotspots Verbindung mit dem Internet aufnehmen.
-> zurück nach Oben

3. Welche Voraussetzungen müssen für die mobile Internetverbindung erfüllt sein?
Um eine Verbindung mit dem Internet herstellen zu können, müssen zwei Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Sie müssen im Besitz einer (zusätzlichen) gültigen SIM Karte ihres Mobilfunkproviders sein. Es ist nicht möglich ihre vorhandene SIM Karte aus dem Handy zu benutzen und gleichzeitig weiterhin telefonisch erreichbar zu sein. Sie sollten eine günstige Datenoption auf Volumenbasis (in Megabyte oder Gigabyte, je nach Surfverhalten) für Ihren Mobilfunkvertrag abgeschlossen haben. Achtung: Meistens ist es auch ohne extra Datenoption möglich, mit der SIM Karte ins Internet zu gehen. Die Kosten dafür sind normalerweise aber exorbitant hoch.
  • Sie müssen sich in einem HSPA/UMTS/GSM versorgten Gebiet befinden. Generell gilt: Überall dort, wo auch "normaler" Handyempfang ist, kommt auch eine Internetverbindung über die ZTE Hotspots zu Stande. In ländlichen Gebieten kann es allerdings vorkommen, dass keine schnelle DC-HSPA+/HSPA+/HSPDA/UMTS, sondern nur eine langsame GPRS/EDGE Verbindung zustande kommt. Alle großen deutschen Mobilfunkprovider bieten Übersichten, auf der Sie nachschauen können, wo das schnelle HSPA+/UMTS verfügbar ist. In den letzten 2-3 Jahren hat sich bei der Versorgungssituation einiges getan, viele kleinere Gemeinden können über UMTS mittlerweile schneller als über DSL surfen.

-> zurück nach Oben

4. Ich nutze einen Prepaid Tarif mit Auswahl der Zeit-/Volumenoption nach der Einwahl. Funktioniert dieser Tarif mit den ZTE Hospots?
Ja, auch Prepaid Tarife mit einer eigenen Startseite nach der Einwahl zur Auswahl des Tarifes/Volumen funktionieren tadellos.

Diese angezeigte Seite ist entgegen der landläufigen Meinung nicht abhängig vom Treiber oder des mitgelieferten UMTS USB Sticks, sondern wird durch eine automatische Umleitung nach der Einwahl erreicht, diese wirkt auch bei der Einwahl über die ZTE Hotspots MF60/62/80.
-> zurück nach Oben

5. Wie aufwendig ist die initiale Konfiguration des ZTE MF 60/62/80 ?

Die initiale Konfiguration gestaltet sich denkbar einfach. Alle ZTE Hotspots verfügen über das sog. Auto-APN. Auto-APN bedeutet, dass alle benötigten Parameter für die mobile Einwahl automatisch gesetzt werden.

Sollte doch eine Änderung nötig sein, schafft die Konfiguration jeder, der schon einmal einen DSL-Router eingerichtet hat in 10 Minuten über die Weboberfläche. Im Lieferumfang befindet sich darüber hinaus eine ausführliche und bebilderte (von uns selbst erstellte) Bedienungsanleitung, die keine Fragen offen lassen wird. Falls doch, sind wir per Email und telefonisch erreichbar und helfen Ihnen gerne bei Problemen mit der Konfiguration!
-> zurück nach Oben

6. Mit welchen Providern funktioniert die Internetverbindung?

Die mobilen ZTE Hotspots funktionieren weltweit in jedem GSM/GPRS/EDGE/UMTS/HSDPA/HSUPA/HSPA+/DC-HSPA+ Mobilnetz, unabhängig vom Netzbetreiber. Abhängig vom Anbieter erreichen ZTE MF60/MF62 bis 21mbit/s im Download sowie 5,7mbit/s im Upload. Der MF80 kann im Download bis zu 43.2mbit/s erreichen. In Deutschland kommen damit natürlich auch die 4 großen Mobilfunkbetreiber (oder ein Provider der sie nutzt) in Frage. DC-HSPA+/HSPA+ wird aktuell von T-Mobile und Vodafone fast flächendeckend angeboten. Auch bei e-Plus und o2 ist dieses Jahr der Ausbau deutschlandweit geplant.
-> zurück nach Oben

7. Wie kompliziert ist der tägliche Betrieb?

Einmal konfiguriert, müssen nur noch die WLAN-Geräte mit dem ZTE Hotspot verbunden werden. Dafür genügt es, das Gerät einzuschalten und einige Sekunden zu warten. Alles weitere, wie die Einwahl über UMTS und das Bereitstellen dieser Verbindung über das WLAN passieren automatisch!
Noch einmal kurz ausgedrückt: Täglicher Betrieb - ein Knopf!

-> zurück nach Oben

8. Wie funktioniert das Laden des Akkus im ZTE MF60/62/80 ?

 Das Laden des Akkus funktioniert auch über USB und auch während des Betriebes. Die Ladedauer hängt allerdings davon ab, wie viel Strom der USB-Port liefern kann und ob das Gerät in Betrieb ist. Ist die Stromzufuhr über den USB-Port begrenzt und das Gerät in Betrieb, verlängert sich die Ladezeit erheblich.

Zum Laden kann das bei manchen Geräten im Lieferumfang befindliche USB Netzteil für die Steckdose genutzt werden. Alternativ funktioniert jedes handelsübliche USB Netzteil, bspw. von einem Smartphone oder Tablet. Wichtig ist nur, dass das Netzteil einen 5V USB Ausgang hat.

Es ist möglich, das Gerät auch im Dauerbetrieb über USB oder über ein Netzteil zu betreiben.
-> zurück nach Oben

9. Wie groß ist die WLAN-Reichweite eines  ZTE MF60/62/80 ?

Die Reichweite des Geräts ist abhängig von den Betriebsbedingungen:

  • Ist das Gerät am Ladegerät angeschlossen, hat es eine Reichweite von bis zu 100m.
  • Ist das Gerät am per USB am PC angeschlossen, hat es eine Reichweite von bis zu 20m.
  • Wird das Gerät im Batteriebetrieb genutzt, hat es eine Reichweite von bis zu 20m.

-> zurück nach Oben

10. Woran kann es liegen, dass keine UMTS-Verbindung zu Stande kommt?

Keine oder eine fehlerhafte UMTS-Verbindung kann folgende Ursachen haben:

  • Die SIM-Karte ist fehlerhaft oder nicht richtig eingesetzt. Verbindungsfehler können auch entstehen wenn die SIM-Karte PIN-geschützt ist und der entsprechende Code nicht korrekt in der Weboberfläche des Geräts eingegeben wurde.
  • Kein oder ein zu schwaches Verbindungssignal können ebenfalls ein Grund sein. In beiden Fällen ist dies an den Empfangsbalken im Display ablesbar.
  • Ein oder mehrere Verbindungsparameter sind falsch konfiguriert (meistens handelt es sich um die APN Einstellung).

-> zurück nach Oben

11. Welche Faktoren beeinflussen die Batterielebensdauer des ZTE MF60/62/80

Unangemessene Handhabung kann die Batterielebensdauer unnötig verringern. Beispiele dafür wären: das Aussetzen des Geräts zu hohen/niedrigen Temperaturen, sowie einer hohen Luftfeuchtigkeit. Die Batterie längere Zeiträume unbenutzt lassen oder ein zu häufiges Laden/Entladen können ebenfalls zu Batterieschäden führen.
Eine Batterie arbeitet bei Zimmertemperatur (etwa 20 Grad Celsius) am besten. Sie kann allerdings in einem Temperaturbereich von 0 bis 35 Grad Celsius problemlos verwendet werden.
-> zurück nach Oben

12. Woran liegt es, dass sich mein ZTE Hotspot während des Betriebs erwärmt?

Eine stetige Datenverbindung kann dazu führen, dass sich der Chipsatz des Geräts erwärmt. Dieses ganz normale Phänomen kann immer vorkommen wenn das Gerät eine dauerhafte Datenverbindung aufrecht erhält, das Gerät geladen wird oder die Umgebungstemperatur zu hoch ist. Das Gerät verfügt über einen Sicherheitsmechanismus, welches es vor Überhitzung schützt und es vor Schäden bewahrt indem es bei zu hohen Temperaturen automatisch abgeschaltet wird.
-> zurück nach Oben

13. Gibt es die Möglichkeit neben der Weboberfläche auch eine Konfigurationssoftware zu installieren?
Es gibt keine lokale Konfigurationssoftware, da diese keine Vorteile gegenüber der Weboberfläche hätte. Allerdings kann unter Windows und Mac OsX ein Treiber für eine virtuelle Netzwerkkarte für den Betrieb über USB installiert werden. Dieses ist komplett optional, der normale Betrieb empfielt sich über WLAN komplett ohne Treiberinstallation.
-> zurück nach Oben

14. Wie wird das Gerät resettet/neu gestartet?

MF62: WPS und Power Knopf gleichzeitig drücken bis das Gerät neustartet.

MF80: Unter dem Akkudeckel gibt es einen RESET Knopf, diesen mehrere Sekunden lang mit einem spitzen Gegenstand drücken bis das Gerät neustartet.

-> zurück nach Oben

15. Benötige ich eine "normale" SIM-Karte oder eine im neuen Micro-SIM Format?

In alle aktuellen Modelle von ZTE passt grundsätzlich nur eine Normalgroße SIM-Karte, also nicht im neuen Micro Format. Die SIM Karte sollte also eine Größe von ca. 25mm x 15mm haben. Durch einen kleinen Adapter kann aber auch die technisch ansonsten gleiche Micro-SIM benutzt werden.
-> zurück nach Oben

Weiter
nach oben